Lebenslauf

1978

Abitur

1978-1979  

Wehrdienst

1980-1982

Schreinerlehre

1982-1983

Büropraktikum

1983

Beginn Architekturstudium TU Karlsruhe

Aug./Sept. 1987

Beschäftigung am Deutschen Archäologischen Institut in Berlin als studentische Hilfskraft auf der Grabung in Didyma in der Türkei. (Leiter des Institutes: Herr Prof. Dr. Klaus Tuchelt).

1993

Diplom FB Architektur TH Darmstadt

1993-2000

Mitarbeiter im Büro Striffler Bearbeitung Gutachten Neubau nachbarliche Verwaltungsgebäude der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen (KVS), Kassenzahnärztlichen Vereinigung Sachsen (KZVS), Landeszahnärztekammer Sachsen (LZKS), Dresden

Praxisbezogene Arbeiten

1986

Büro Prof. Kurt Ackermann, München

1988

Büro Striffler - Wettbewerb Erweiterung Maizena GmbH, Heilbronn 2. Preis

1989

Büro Striffler - Wettbewerb Landesbausparkasse Württemberg, Stuttgart Sonderpreis

1990

Büro Striffler - Wettbewerb Deutscher Pavillon EXPO ‘92 Sevilla 2. Preis

17.Sept.1994

Teilnahme an einem Fortbildungsseminar des Institutes für Denkmalpflege, Arbeitsstelle Dresden in Trebsen. Denkmalpflegerische Zielsetzung am Beispiel Schloß Trebsen.

01.09.1994 bis Ende 1998

Projektleiter Neubau nachbarliche Verwaltungsgebäude der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen (KVS), Kassenzahnärztlichen Vereinigung Sachsen (KZVS), Landeszahnärztekammer Sachsen (LZKS),

1999-2000

Projektleiter Umbau 4. + 5. Obergeschoss des ÖVA-Gebäudes Mannheim

2000

Gründung des Büros Striffler + Striffler Architekten GmbH

2000

Projektleiter Gesamtrenovierung Evang. Kirche Ilvesheim bei Mannheim

2000-2001

Projektleiter Neubau eines Glockenturmes in Mainz-Bretzenheim

2002

Projektleiter Neubau Bürogebäude im Hafen Mannheim

2002

Projektleiter Gymnasium Remchingen

Johannes Striffler, geb. 15.09.1959 in Neustadt/Weinstraße

Striffler + Striffler Architekten GmbH Steubenstraße 20 D-68163 Mannheim Fon +49(0)621-835 99 99-0

Fax +49(0)621-835 99 99-5